Kurzportrait und Leitbild

Kurzportrait und Leitbild

Home/Über uns/Kurzportrait und Leitbild

Kurzportrait Information Security Society Switzerland (ISSS)

Wir sind ein aktiver unabhängiger Verein und vernetzen über 1200 Security Professionals in der Schweiz, darunter über 150 Firmen. Wir befassen uns in Theorie und Praxis mit technischen und juristischen sicherheitsrelevanten Aspekten der Informationsgesellschaft.
Das bieten wir unseren Mitgliedern:

  • Networking mit Security Professionals
  • Erstklassige Fachtagungen und Expertenreferate zu aktuellen Themen in den Bereichen Information Security, Privacy, Risk, Compliance und Governance
  • Erfahrungsaustausch in Special Interest Groups und Task Forces
  • Mindestens 15% Rabatt bei über 100 hochwertigen Security Kursen und Veranstaltungen unserer Partner pro Jahr
  • Fachliteratur und Software zum Vorzugspreis
  • Möglichkeit der Teilnahme an öffentlichen Vernehmlassungen
  • Die Möglichkeit CPE und CPEH-Punkte zu erhalten bei einigen unserer Veranstaltungen

Leitbild

Die Information Security Society Switzerland ISSS setzt sich in Theorie und Praxis mit der Sicherheit der Verarbeitung, Speicherung und Kommunikation von Information auseinander.

Wir befassen uns umfassend mit den technischen, wirtschaftlichen, regulatorischen und gesellschaftspolitischen Aspekten der Informationssicherheit.

Wir setzen uns konsequent ein für

  • den Informationsaustausch von Information Security Professionals untereinander und mit Security Interessierten
  • das frühzeitige Erkennen von sicherheitsrelevanten Entwicklungen des Informationsmanagements
  • die nachhaltige Berücksichtigung der Sicherheitsaspekte bei bestehenden und zukünftigen Architekturen, Konzepten und Systemen
  • den bedarfsgerechten und ausgewogenen Auf- und Ausbau von Sicherheitsinfrastrukturen aufgrund aktueller Ereignisse und Trends
  • Als unabhängiger Fachverein kommunizieren wir offen und informieren neutral.

Was bieten wir?
Die ISSS verbindet Security Professionals und bietet vielfältige Vergünstigungen und Benefits für ihre Mitglieder.

Wie können Sie uns näher kennenlernen?
Besuchen Sie unsere Webseite www.isss.ch, besuchen Sie eine unserer Veranstaltungen oder kontaktieren Sie unseren Präsidenten per E-Mail an praesident(at)isss.ch.

Verbindungen zu anderen Vereinigungen
Die ISSS ist ein Mitgliedsverband von digitalswitzerland, dem Dachverband der in der Schweiz im Bereich der Informatik- und Kommunikationstechnologie tätigen Vereinigungen. Die ISSS ist Mitglied von swissICT, wo sie als Fachpartner das Thema Security abdeckt. ISSS-Einzelmitglieder kommen in den Genuss einer vergünstigten Kombimitgliedschaft bei swissICT.

Mitgliedschaft und Anmeldung
Sie können bei ISSS entweder Einzelmitglied oder Kollektivmitglied (bis zu neun registrierte Personen pro Firma) werden. Für Studierende und Doktorierende gewähren wir eine Ermässigung auf den Mitgliederbeitrag. Alles weitere zur Mitgliedschaft sowie das Anmeldeformular finden Sie online unter „Kontakt“ auf unserer Webseite.

Geschichte

Juni 2020

ISSS Co-Präsidium Arié Malz / Marcel Zumbühl

Seit Juni 2020 präsidieren Arié Malz und Marcel Zumbühl ISSS im Co-Präsidium.

April 2016

Übernahme Präsidium Umberto Annino

Im April 2016 übernahm Umberto Annino das Präsidium von Dr. Ursula Widmer.

April 2012

Übernahme Präsidium Dr. Ursula Widmer

Im April 2012 übernahm Dr. Ursula Widmer die Präsidentschaft mit dem Ziel, ISSS in der Romandie stärker zu etablieren

März 2012

Begrüssung des 1000. Mitglieds

Dank der konsequenten Wachstumsstrategie konnte die ISSS während der Amtszeit von Dr. Thomas Dübendorfer von September 2007 bis April 2012 von knapp vierhundert auf gut 1000 Mitglieder wachsen

Dezember 2009

Fachpartnerschaft mit SwissICT

Ende 2009 wurde  eine Fachpartnerschaft mit swissICT eingegangen

März 2009

Einführung Qualitätsreporting & ISSS-Geschäftsstelle

Unter der Präsidentschaft von Dr. Thomas Dübendorfer wurde im Jahr 2009 ein Qualitätsreporting eingeführt und das Angebot an Aktivitäten und Dienstleistungen deutlich erhöht. Zudem wurde der Vorstand von administrativen Aufgaben ab März 2009 durch die neue ISSS-eigene Geschäftsstelle in Bern entlastet.

April 2006

Umbenennung in ISSS

Im Jahr 2006 hat sich die FGSec einen aussagekräftigeren Namen verliehen und sich in Information Security Society Switzerland (ISSS) umbenannt und im Jahr 2008 vom Dachverband SI losgelöst

Januar 2004

Offizieller Mitgliedsverband bei ICT Switzerland

In Special Interest Groups wurden Themen wie IT Forensics, Public Key Infrastruktur, Risikofaktor Mensch oder European Cybercrime Covnention umfassend behandelt. Im Rahmen der Etablierung wurde die FGSec im Jahr 2004 offizieller Mitgliedsverband bei ICTswitzerland.

November 1997

Erste Berner Tagung

Die Securitygemeinde in der Schweiz ist überschaubar und so wurde die FGSec auch zunehmend ein Netzwerk von Freunden aus dem Business.  So entstand aus der engen Zusammenarbeit mit dem Informatikstrategieorgan Bund  (ISB) im Jahr 1997 die Berner Tagung mit starker Ausrichtung auf Management und Bundesstellen

Januar 1995

Start Lehrgang IT Sicherheit

Die FGSec als herstellerneutrale Organisation gewann mehr und mehr an Gewicht. Der Vorstand erkannte, dass nebst den Events auch die Ausbildung wichtig ist. So wurde unter der Leitung der Hochschule Technik & Architektur Luzern und der Unterstützung des Schwerpunktprogramms Informations- und Kommunikationsstrukturen des Schweizerischen Nationalfonds der Lehrgang IT-Sicherheit gestartet.

September 1993

Gründung der Fachgruppe Security (FGSec)

Die Öffnung der Informatik, weg von streng proprietären Systemen, hat dazu geführt, dass universelle Netzwerke und Zugriffssysteme entstanden sind. Im Dezember 1992 startete ein Initiativkomitee mit dem Ziel, die sicherheitsspezifischen Herausforderungen der neuen IT- und Informationswelt zu adressieren. Im September 1993 war es so weit, die Fachgruppe Security (FGSec) wurde als Verein gegründet. Von Beginn an wurden die beiden Aspekte Technik und Organisation der Informationssicherheit parallel angegangen. Das Initiativkomitee hat sich nach detaillierten Abwägungen entschlossen, mit der Schweizer Informatik Gesellschaft SI als Dachverband zusammenzuspannen, um in ein Netzwerk eingebunden zu sein und sich von administrativen Belangen zu entlasten

Nach oben